Akku 18650 und seine arten

18650 ist eine Lithium-Ionen-Batterie, deren Form und Größe einer Finger-Batterie ähnelt. Die Kapazität dieses Typs reicht von 1600-3600 mAh, die Ausgangsspannung beträgt 3,7 V. Um die Eigenschaften einer solchen Batterie besser zu verstehen, sollten Sie sie mit einer Standard-AAA- oder AA-Batterie vergleichen. Seine Spannung beträgt 1,2 oder 1,5 V.

Batterien der beschriebenen Art werden verwendet, um Geräte zum Arbeiten zu bringen, die Komponenten mit hoher Kapazität erfordern. Beispielsweise ist es ein Elektrofahrrad, ein tragbares Ladegerät für ein Telefon, einen Laptop, eine Taschenlampe und so weiter.

Die Akkulaufzeit ist ziemlich lang. Damit sich das Gerät nicht verschlechtert, sollte seine Ladung 50% betragen. In dieser Form kann das Produkt etwa einen Monat liegen. Lagern Sie den Akku in einem Raum mit mäßiger Temperatur (zu große oder zu kleine Indikatoren wirken sich nachteilig auf das Gerät aus). Die besten sind +15 bis +17 Grad.
Viele fragen sich, was die Zahlen 18650 bedeuten, tatsächlich ist alles sehr einfach. Die ersten beiden Ziffern (18) sind der Durchmesser, und 65 die Länge der Batterie in Millimetern.

Die folgenden 18650 Typs sind je nach Indikator verfügbar:

  1. Lithium-Mangan (Lithium Mangan Oxid). Dazu gehören 18650 Modells wie LiMn 2 O 4, IMR,, NMC, INR und LiMnO 2.
  2. Lithium-Cobalt (Lithium Cobalt Oxide). Dies sind Batterien NCR, ICR, LiCoO2.
  3. Lithium Eisenphosphat (Ferrophosphat). Dazu gehören 18650 Modells LFP, LiFePO4, IFR.

Alle diese Typen sind Lithium-Ionen-Batterien. Deshalb können wir mit Genauigkeit sagen, dass die Technologie ihrer Produktion dieselbe ist.

Lithium-Cobalt-Typen

Dieser Akkutyp hat die höchste Kapazität. Trotzdem müssen Sie sich bei solchen Batterien recht vorsichtig verhalten, da das Lithium-Cobalt-System sehr gefährlich und unvorhersehbar ist. Diese Akkus sollten nicht durch Schnellladung aufgeladen werden. Lithium-Cobalt-Batterien können nicht in Geräten verwendet werden, die die Batterie stark belasten.

Diese Art wird heute häufig für elektronische Zigaretten verwendet. Gehen Sie dabei mit besonderer Verantwortung an das Thema der Wahl, denn es gibt oft Fälschungen. Die obere Grenzspannung Anzeige, die zum Laden einer Batterie des Typs 18650 verwendet werden kann, wird als 4,2 V angesehen. Bei einer höheren Spannungsanzeige kann die Batterie aufgeladen werden, was nicht zulässig ist. Verwenden Sie keine zu starke Ladung, da sich ihre Arbeit negativ auf den chemischen Aspekt der Batterie auswirkt.

Lithium-Mangan-Batterien

Dies ist der beste Typ 18650-Akku, der bei den Anwendern sehr gefragt ist. Sie zeichnen sich durch einen stabilen Betrieb gegenüber dem von uns beschriebenen vor. Die meisten Lithium-Mangan-Akkus sind nicht mit einem Ladecontroller ausgestattet, und die Hersteller geben an, dass sie sicher sind.

Der Vorteil dieses Batterietyps ist die Eigenschaft, geräuscharm und lange Zeit mit geringem Widerstand zu arbeiten. Tatsächlich ist dies auch nicht sehr gut, aber wenn man sie mit Cobalt vergleicht, kann man sagen, dass Mangan-Batterien eine längere Lebensdauer haben. Lithium-Mangan-Batterien werden mit einem ausgezeichneten Verhältnis von Kapazität und Leistung hergestellt. Trotzdem ist ihr Volumen geringer als bei vergleichbarem Cobalt. Die maximale Spannung beträgt 4,2 Volt. Die Stromstärke sollte ebenfalls angepasst werden: Ein zu hoher Strom verschlechtert manchmal den Zustand der Batterie.

Lithium Eisenphosphat

Zweiter Name dieses Typs ist Ferrophosphat. Dieser Typ gilt im Vergleich zu anderen Lithium-Ionen-Akkus als am sichersten. Sie haben die Stabilität der Chemie gegenüber anderen Typen. In der Konstruktion der Batterien wird eine Eisenphosphat Kathode verwendet. Es ist ungiftig und unempfindlich gegen hohe Temperaturen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*